Camino via Tolosana (Tag 10)

 

Murat-sur-Vébre → La Salevat-sur-Agout


 → 24 Kilometer
↑ 709 Meter

Sonntag, der 13.07.2014

 

Nages
Nages

Die Herberge im letzen Ort hatte ich mit einer Französin mittleren Alters geteilt.
Sie meinte, dass es für mich schwierig werden könnte, im nächsten Ziel in die Herberge zu kommen, da man auch dort den Schlüssel nur über die Touri-Info bekäme (und die ist Sonntags zu). Aber da sie bereits vorab reserviert hatte, würde für sie ein Schlüssel bereit liegen, und sie könne mich dann dort reinlassen (sie startete weit vor mir und war entsprechend früher da).

Der Weg und auch das Wetter waren, bis auf wenige Ausnahmen, erwähnenswert unspektakulär.
Wenn man mal davon absieht, dass 14 Grad im Juli in Südfrankreich schon eine kleine Sensation sind! (das letzte Mal vor 40 Jahren!)
Bis Dienstag soll es noch so bleiben und dann am Mittwoch direkt auf 30 Grad springen!
Am Ziel angekommen brauchte ich noch eine Weile, um die Herbere zu finden. Als ich dort ankam, war die Tür verschlossen, aber im 2. Stock stand ein Fenster offen. Also rief ich ein paar mal hinauf und kurz darauf lugte meine neue Bekannte heraus und öffnete mir die Tür.
Wir beschlossen später, gemeinsam das nahe gelegene Restaurant aufzusuchen.
Das kam mir doch sehr gelegen: zum Einen hatte ich gegen etwas Gesellschaft natürlich nix einzuwenden, aber vor allem würde ich mal wieder wissen, was ich bestelle…
Und so verbrachten wir einen geselligen Abend bei einem wirklich guten 3-Gänge-Menü und einer Flasche Rotwein, während es draußen in Strömen regnete – und es auch bis jetzt noch tut!

Ab Mittwoch……!!!

PS: SCHLAAAAND!!! 🙂

weiter →

(über die Sitemap lassen sich die Tage gezielt aufrufen)

Share Button

Schreibe einen Kommentar