Camino del Norte (Prolog)

 

Strand vor Noja
Strand vor Noja

Die letzten Sätze meines Epilogs aus dem Bericht zum Camino 2008 sind fast zwangsläufig bestens geeignet, die ersten Worte dieses Prologs zu bilden:
Ausnahmslos jeder, den ich auf dem letzten Camino kennen gelernt habe, will auf jeden Fall eines Tages wieder einen solchen Weg laufen. Und auch für mich gab es keinen Zweifel, dass ich mich so schnell wie möglich wieder zu Fuß in Richtung Santiago begeben werde.
Dementsprechend habe ich noch im selben Jahr in meiner Firma nachgefragt, ob wieder ein Urlaub von sechs Wochen am Stück machbar sei.
Ich bekam die Zusage – allerdings unter der Voraussetzung, dass ich diese Zeit in den Sommerferien nehme, da dort bei uns Nebensaison herrscht.
Also gut: 900 km Spanien im Hochsommer! Aber ich war glücklich, dass ich wieder diese Gelegenheit bekam. Und somit zählte auf der Startseite meines Browsers seit gut einem halben Jahr ein eigens dafür eingerichteter Countdown sekundengenau die Zeit bis zum Start meines zweiten Caminos herunter. Und nun steht er auf 0 Tage, 0 Stunden, 0 Minuten, und 0 Sekunden.

Auf geht’s →

(über die Sitemap lassen sich die Tage gezielt aufrufen)

Share Button

Schreibe einen Kommentar